Immobilienbesitzer

 

Als Immobilienbesitzer verfügen Sie bereits über eine oder mehrere Immobilien.

Die meisten Immobilienbesitzer besitzen in der Regel einzelne vermietete Wohnungen, selbstgenutzte Häuser oder Mehrfamilienhäuser.

Probleme bereiten hauptsächlich die älteren selbstgenutzten Einfamilien- sowie die vermieteten Mehrfamilienhäuser.

1. Je nach Bauperiode gibt es Probleme mit der Wärmeisolierung.
Um eine Immobilie wärmetechnisch auf den neuesten Stand zu bringen,
müssen sehr hohe Summen investiert werden.
Diese können zwar auf die Mieter umgelegt werden. In der Folge erhöhen
sich dadurch die Mieten aber so erheblich, dass viele Mieter kündigen und überproportionaler Leerstand droht.
2. Je älter die Immobilie ist, desto mehr schmälern in nahezu allen Fällen Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen die Rendite.
Einhergehend mit altersbedingten Problemen der Immobilie kommt es häufig
auch zu Unzufriedenheit bei den Mietern.
Mietminderungen und somit Renditeminderungen sind die Folge.
Auch kann es zu Kündigungen durch die Mieter, einem darauf folgenden Leer-
standsrisiko und einer daraus resultierenden Wertminderung der Immobilie kommen.
3. Große Einheiten wie ein selbstgenutztes freistehendes Haus und/oder ein vermietetes Mehrfamilienhaus stehen einer oft gewünschten größeren finanziellen Flexibilität im Wege.
Vor allem, wenn man vielleicht schon selbst im Rentenalter ist und das Leben mehr genießen möchte.

Sprechen Sie mit uns.
Manchmal gibt es verblüffend einfache Lösungen.
4. Der durch die Unsicherheit der Kapitalmärkte ausgelöste „Run“ auf Immobilien hat
vielerorts die Preise in einem völlig unlogischen Verhältnis zur tatsächlichen
Marktlage explodieren lassen. Zwar steigen in Großstädten auch die Mieten und
die Einnahmen. Nur lassen die inzwischen drastisch überhöhten Kaufpreise kaum noch Wertsteigerungen zu.
Hinzu kommt die überbordende Bauaktivität in vielen Großstätten.
Um die Nachfrage der Vergangenheit decken zu können und um beim Verkauf neuer Einheiten viel verdienen zu können, hat in größeren Städten eine fast schon inflationäre Bautätigkeit im Wohnungssektor begonnen. Altes wird abgerissen und das Neue zu Höchstpreisen angeboten.
Teilweise sind die Verkaufspreise so überhöht, dass wie schon in fast allen anderen Ländern sinkende Preise und somit ein langfristiger Wertverfall zu erwarten sind. Vor allem dann, wenn die immer noch neu hinzukommenden Angebote in den Markt drücken.
Ob die Immobilienpreise weiter ansteigen, ist somit mehr als fraglich, da ein sich vergrößerndes Angebot immer auf die Preise und letztendlich auch auf die Mietrenditen drückt.
Zumindestens wird es keine signifikanten Wertsteigerungen mehr geben. – Im Gegensatz zu dem, was bei Oldtimern seit über 30 Jahren mit stetig zunehmender Intensität passiert!


Die derzeitige Lage sollte genutzt werden!
Nie waren die Gelegenheiten besser um Beton in wirklich erfahrbare Werte
umzuwandeln.
Wer jetzt verkauft, kann von den überhöhten Preisen profitieren, da noch eine ausreichend hohe Nachfrage nach „Betongold“ besteht.

Eine Nachfrage die sich aufgrund der Vermehrbarkeit von Immobilien in naher Zukunft stark abschwächen wird.
- Warum sollen langfristig überhöhte Preise für alte Bestände oder über die vorhandene Nachfrage hinaus produzierte neue Wohnungen gezahlt werden?

Bei den günstigen Zinsen wird vorerst weiter neues entstehen.


Neue Objekte sorgen langfristig für stagnierende bis sinkende Preise.


Ein Vorgang, der bei Oldtimern absolut unmöglich ist!!!


FotoDenn nur hier (und z. B. bei alten Spielsachen) trifft eine weltweit immer stärker werdende Nachfrage auf ein begehrtes und absolut nicht vermehrbares Angebot.

Weitere Vorteile sind die einfachere Handhabung von Oldtimern.

1. Die einfache Kapitalisierung.
Wenn Sie im Laufe der Zeit Geld benötigen, können Sie relativ problemlos jeweils nach Bedarf ein oder zwei Oldtimer verkaufen. Sie benötigen somit keine Finanzierungen mehr.
2. Oldtimer sind wesentlich einfacher vererbbar,
wenn es z. B. mehrere Erben gibt.
Mehrere Oldtimer sind beispielsweise auf zwei oder drei Kinder viel einfacher aufzuteilen als ein Ein- oder Mehrfamilienhaus.
Da die von uns angebotenen Oldtimer gleichwertig sein können, ist jeder mögliche Erbenzwist von vornherein ausgeschlossen!

Alle anderen Vorteile aus den Punkten 1, 3 und 4 gelten natürlich auch hier.

Tabelle Wertzuwachs

Wenige wissen wie enorm entwicklungsstark Oldtimer
als einzigartiges Investment sind ...

zum Kapitel

Erzielte Preise

Vollkommen unbemerkt entwickeln sich Preise für Oldtimer mit stark steigender Tendenz ...

zum Kapitel

Preise Oldtimer
vs. DAX

Kaum jemand weiß:
DAX und S&P 500 werden durch den DOX stetig deklassiert ...

zum Kapitel